Letztes Feedback

Meta





 

Über

Mein Weblog beschäftigt sich größten Teils mit Meinungen, Gedanken und Träumen von mir. Vielleicht verfolge ich mal bestimmte Themen und setze mich mit ihnen auseinander. Vielleicht poste ich einfach mal über Musik und Stars. Ich wünsche euch viel Spaß auf meiner Seite, und würde mich über Feedback freuen.

Alter: 19
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
...hab ich an Märchen geglaubt.

Wenn ich mal groß bin...:
...möchte ich glücklich sein und ein Sporstudium könnte ja dazu beitragen.

In der Woche...:
...bin ich das Mädchen mit der Maske.

Ich liebe...:
Musik, Sport und zeichnen.

Ich grüße...:
...meine Familie.



Werbung




Blog

Glück

Es gibt da ein Mädchen, eines das ich schon sehr lang bewundere. Sie lacht aus ganzem Herzen, ihre Augen glitzern nur so vor Glück, ihre Stimme gibt mir meine Hoffnung zurück und ihr Leben scheint perfekt zu sein. Eines Tages habe ich sie gefragt, wie sie dass anstellt, so glücklich zu sein. Sie betrachtete mich und erwiderte lächelnd: „Durch Träume. Weißt du, wenn man in dieser Welt nicht glücklich werden kann, erschafft man sich eine neue. Eine Welt voller Magie und Fantasie, eine in der alles möglich ist. Und je glücklicher man in dieser Traumwelt ist, desto glücklicher bist du auch in dieser Welt. Ich glaube, dass Träume der Weg ins Paradies sind, in dein eigenes, perfektes Paradies.“

1 Kommentar 8.9.11 17:41, kommentieren

Werbung


Einschlafen:  O.O  O.0  0.0  0.o  o.o  °.°  °.-  -.°  -.-  =.=  Kleines Geräusch aus der Ecke: O.O Katy Perry: blaues haar Nicki Minaj: pinkes haar Rihanna: rotes haar Lady Gaga: grünes haar DIE POWER RANGERS SIND WIEDER DA!!!

1 Kommentar 8.9.11 17:40, kommentieren

Warum weinen Wolken?



Vielleicht weinen Wolken ja aus dem gleichen Grund wie wir Menschen. Ein gebrochenes Herz, Verzweiflung, Enttäuschung, Ärger, Streit, Einsamkeit. Egal wie schrecklich die Dinge doch sein mögen, wegen denen sie weinen, ich finde es hat etwas magisches wenn es regnet. Das prasseln des Regens auf dem Dach, die Tropfen, die langsam die Fensterscheibe runterkullern, sie haben so eine beruhigende Wirkung auf mich. Manchmal steh ich vor meinem Fenster und sieh zu wie die Wolken ihren Gefühlen freien Lauf lassen und jedesmal wünschte ich mir, dass ich das auch könnte. Den ganzen Gefühlen, die ich immer versuche zu unterdrücken, einen Hauch Menschlichkeit zu verpassen. Die Tränen der Wolken geben der Welt einen neuen Glanz, es sieht so aus, als würde sich die Welt erneuern , die alten Sorgen vergessen und von neuen starten. Sich aus der alten Fassade reißen und in neue Abenteuer aufbrechen, ein Traum, für den ich schon lange aufgegeben habe zu kämpfen. Egal, wie hell die Sonne scheint, ich sehne mich immer nach einem Regenschauer, den in dieser Zeit fühle ich mich doch so verstanden und kann die Wolken nur allzu gut verstehen.

1 Kommentar 8.9.11 17:30, kommentieren